Archiv der Kategorie: Verwandtes

Maria Mies: „Ein Arbeitsbegriff, in dem Last und Lust nicht mehr voneinander getrennt sind…“

Vorbemerkung: Keine gesellschaftliche Frage kann heutzutage mehr ohne Berücksichtigung der Sicht von Frauen gedacht oder gelöst werden. Das gilt insbesondere für die Arbeit. Durch den Feminismus wurde ein Erkenntnisfortschritt gewonnen, der in vielem über die Zeit von Morris und sicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verwandtes

Neala Schleuning: „Die Abschaffung der Arbeit und andere Mythen“

Vorbemerkung: Wir sind froh darüber, auf diesen Artikel gestoßen zu sein und ihn hier zugänglich machen zu können.  Er enthält eine Antwort auf immer wieder aus der Versenkung hochgebrachte Pamphlete gegen die Arbeit und kommt über diesen Nebenschauplatz zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verwandtes

Lu Märten: „Kultur und Kunst im Arbeiteralltag“

Lieber Genosse, unser Gespräch über viele Dinge, die sich schwer unter einen Titel fassen lassen, hat im Frieden begonnen, und wir versprachen, es irgendwann ganz konkret und nicht nur für uns allein fortzusetzen. Wir kamen damals aus der Wohnung eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verwandtes

David Graeber: „Über das Phänomen der unsinnigen Jobs“

Im Jahr 1930 sagte John Maynard Keynes voraus, dass zum Ende des Jahrhunderts der technologische Fortschritt es Ländern wie Großbritannien oder den Vereinigten Staaten ermöglichen würde, eine 15 Stunden-Woche einzuführen*. Es gibt viele Gründe, das als zutreffend anzunehmen. Aus technologischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verwandtes | 1 Kommentar

Franklin Rosemont: „Die Arbeiter und die nichtdomestizierte Natur“

Es gibt kein anderes führendes Licht, als das in der Natur zu findende. (Lautréamont) Die bürgerliche Ideologie erbte von ihren jüdisch-christlichen Vorläufern einen tiefen Hass auf die Wildnis und demzufolge Hass und Furcht gegenüber allen wilden Lebewesen und Dingen. Jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Verwandtes